Hot-News

Aktuelle Studie zur Lebenssituation von Trans* in Hessen erhältlich

Forschungsbericht_Trans in Hessen_2017

________________________________________________________________________________

Staatssekretär Jo Dreiseitel übergibt Bewilligungsbescheid für die Beratungsstelle für lesbische und trans* Frauen, gewaltfreileben

 

Staatssekretär Jo Dreiseitel übergibt Dr. Constance Ohms den Bewilligungsbescheid

Die Fachberatungstelle gewaltfreileben ist seit April 2017 offiziell am Start.

Pressemitteilung HSMI Förderung 2017

________________________________________________________________________________

Veranstaltungshinweis

Neue Herausforderungen, neue Wege – Lesbenberatungsstellen im Wandel

Veranstaltungsort: Hoffmanns Höfe, Heirich-Hoffmann-Str. 3; 60528 Frankfurt/Main

Die Tagung richtet sich an Fachkräfte der lesbischen, lesbisch/trans*/queeren Beratungseinrichtungenund dient dem Austausch und der Vernetzung. Die Fahrtkosten werden bis zu einer Höhe von EUR 50,00 anteilig erstattet.
Die Übernachtung ist inklusive (1 Ü). Teilnahmegebühr: 25,00 EUR
Der Veranstaltungsraum ist barrierefrei zugänglich.

Freitag, 19.5.2017

13.00h             Anreise
14.00h             Begrüßung / Organisatorisches
14.15h             Vorstellung der Teilnehmer*innen
15.00h             Lesbische, schwule und trans* Geflüchteten im Asylverfahren
(Cara Schwab, PLUS Mannheim)
17.00h             Pause
17.15h             Psychosoziale Beratung von Frauen, die Gewalt in ihrer Partner*innenschaft verüben
(FTZ – violenTIA München; Steffi Kaindl, Stephanie Eichhorn)
19.00h             Abendessen
20.00h             Moderierter Austausch und Vernetzung der Teilnehmer*innen
22.00h             Ende des Tages

 

Samstag, 20.5.2017

9.00h               Frühstück
10.00h             Psychosoziale Beratung von Trans*
(Vera Fritz, Sonntagsclub Berlin)
11.30h            Zentrale Ergebnisse der Studie „Lesben und Gesundheit“ unter besonderer Berücksichtigung
von Gewalt und/oder Diskriminierungserfahrungen (Dr. Gabriel Dennert, FH Dortmund)
12.30h             Mittagspause
14.00h             Zentrale Ergebnisse der Studie „Lebenssituation von Trans* in Hessen“
(Dr. Constance Ohms, Projektwissen)
16.00h            Verabschiedung / Ende der Tagung

Anmeldefrist: 5.5.2017
Kontakt: Broken Rainbow e.V.
E-Mail: frankfurt@broken-rainbow.de
Phone: 069 / 70794300

Und hier der Flyer: Flyer-Neue Herausforderungen – Neue Wege

_______________________________________________________________________________

 

NEU: Psychosoziale Beratung für lesbische,  trans* und gender-queere Frauen …

… die Gewalt in der Partner_innenschaft, im sozialen Nahraum oder wegen ihrer Geschlechtsidentität oder ihrer sexuellen Orientierung erleben.

Web: www.gewaltfreileben.org

Telefon: 069 / 43 00 52 33

E-Mail: beratung@broken-rainbow.de

Live Chat: Montags bis Donnerstags ab 14h

Offene telefonische Sprechstunde: Dienstag bis Donnerstags 14.00h bis 18.00h
Ansonsten Termine nach Vereinbarung


Wir freuen uns über ehrenamtliche Unterstützung!

Menschen, die sich ehrenamtlich für den Verein engagieren wollen, sei es in der Telefonberatung, der Vernetzung oder in der Öffentlichkeitsarbeit. Ehrenamtliche, die zu Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen oder zu häuslicher Gewalt telefonisch beraten, erhalten eine Fortbildung  in die telefonische Beratung und in die relevanten Themen.

Auch bieten wir den Raum und die Möglichkeit,  eine  Selbsthilfegruppe oder eine thematische Gruppe zu Gründen.

Lesben, Trans*Personen, Intersexuelle und gender-queere Menschen sind uns herzlich willkommen!


 

08000 116 016
Bundesweite Hilfetelefon für von Gewalt betroffene Frauen

Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen bietet Betroffenen die Möglichkeit, sich bundesweit zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten zu lassen. Die Mitarbeiterinnen stehen hilfesuchenden Frauen vertraulich zur Seite und leiten sie bei Bedarf an die passenden Unterstützungsangebote vor Ort weiter.


 

Kein Raum für Rassimus und Fremdenfeindlichkeit in unseren Communitys

weitere News