Hot-News

Honorarkräfte gesucht:

Wir suchen auf Honorarbasis genderqueere Menschen, die einmal pro Woche unser Beratungsangebot verstärken.
Wir bieten eine grundlegende Einführung in die psychosoziale Beratung
Wir bieten eine grundlegende Einführung in die Besonderheiten der Beratung bei LSBTT*IQ

Wenn Sie interessiert sind, setzen Sie sich bitte mit uns Verbindung!

Kontakt: [mail]beratung@broken-rainbow.de[/mail] oder 069/70794300

______________________________________________________________________________

Stellenausschreibung: Peer-to-Peer Berater*in für Trans*/Queer

Der Verein Broken Rainbow e.V. ist Träger*in des Modellprojekts: Fachberatungsstelle für cis-lesbische und trans* Frauen, die Konflikte in der Familie oder im sozialen Nahraum erleben wegen ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität. Der Verein sucht zum nächst möglichen Termin eine peer-to-peer Beraterin für trans* und/oder gender-queere Frauen mit dem Schwerpunkt Konflikte im sozialen Nahraum: Konflikte/Gewalt in denPartner*innenschaften, in der Herkunftsfamilien,  im Freund_innekreis, usw.

Die peer-to-peer Berater*in hat folgenden Aufgaben- und Verantwortungsbereiche:

  • Aufbau der psychosozialen Beratungsarbeit für die Zielgruppe der trans* und/oder gender-queeren Frauen
  • Durchführung von telefonischen, persönlichen, digitalen Beratungen
  • Dokumentation der Beratungsfälle/Risikoanalyse bei Gewalt
  • Moderation und Konzeption angeleiteter Selbsthilfegruppen
  • Fachliche und sachliche Unterstützung der Leitung der Beratungsstelle, insbesondere bei
    • der Öffentlichkeitsarbeit
    • der Vernetzung, insbesondere in die Selbsthilfestrukturen von Trans*
    • der Konzipierung und Durchführung öffentlicher Veranstaltungen

Die Berater*in sollte mitbringen:

  • (Fach)Hochschulabschuss Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen, um entsprechende Tätigkeit auszuüben.
  • Erfahrung in der psychosozialen Beratung von LSBTT*IQ
  • Fähigkeit zu selbstständigem und teamorientierten Arbeiten
  • Sicherer Umgang mit PC, Internet und Sozialen Medien

Wir bieten Ihnen:

  • Möglichkeiten zur Entwicklung innovativer Ansätze
  • Supervision und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Ein Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 50%
  • Eine Vergütung in Anlehnung an TVÖD SuE 11

 

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an unsere Postadresse oder per E-Mail an: frankfurt@broken-rainbow.de. Bitte nutzen Sie als Anhang ein zusammengeführtes PDF Dokument mit maximal 1 MB. Mit Fragen wenden Sie sich bitte an unser Büro unter 069-70794300 (Sprechzeiten: Dienstags 11h – 16h, donnerstags 14h – 17h und freitags 11h – 15h)

______________________________________________________________

Aktuelle Studie zur Lebenssituation von Trans* in Hessen erhältlich

Forschungsbericht_Trans in Hessen_2017

________________________________________________________________________________

Staatssekretär Jo Dreiseitel übergibt Bewilligungsbescheid für die Beratungsstelle für lesbische und trans* Frauen, gewaltfreileben

 

Staatssekretär Jo Dreiseitel übergibt Dr. Constance Ohms den Bewilligungsbescheid

Die Fachberatungstelle gewaltfreileben ist seit April 2017 offiziell am Start.

Pressemitteilung HSMI Förderung 2017

 

____________________________________________________________________________

NEU: Psychosoziale Beratung für lesbische,  trans* und gender-queere Frauen …

… die Konflikte in der Partner_innenschaft, im sozialen Nahraum oder wegen ihrer Geschlechtsidentität oder ihrer sexuellen Orientierung erleben.

Web: www.gewaltfreileben.org

Telefon: 069 / 43 00 52 33

E-Mail: beratung@broken-rainbow.de

Live Chat: Montags bis Donnerstags ab 14h

Offene telefonische Sprechstunde: Dienstag bis Donnerstags 14.00h bis 18.00h
Ansonsten Termine nach Vereinbarung


Wir freuen uns über ehrenamtliche Unterstützung!

Menschen, die sich ehrenamtlich für den Verein engagieren wollen, sei es in der Telefonberatung, der Vernetzung oder in der Öffentlichkeitsarbeit. Ehrenamtliche, die zu Gewalt- und Diskriminierungserfahrungen oder zu häuslicher Gewalt telefonisch beraten, erhalten eine Fortbildung  in die telefonische Beratung und in die relevanten Themen.

Auch bieten wir den Raum und die Möglichkeit,  eine  Selbsthilfegruppe oder eine thematische Gruppe zu Gründen.

Lesben, Trans*Personen, Intersexuelle und gender-queere Menschen sind uns herzlich willkommen!


 

08000 116 016
Bundesweite Hilfetelefon für von Gewalt betroffene Frauen

Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen bietet Betroffenen die Möglichkeit, sich bundesweit zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten zu lassen. Die Mitarbeiterinnen stehen hilfesuchenden Frauen vertraulich zur Seite und leiten sie bei Bedarf an die passenden Unterstützungsangebote vor Ort weiter.


 

Kein Raum für Rassimus und Fremdenfeindlichkeit in unseren Communitys

weitere News