Fokus 2022: Queer und Neurodiversität: Wir befassen uns tiefergehend mit den Herausforderungen, die sich in der therapeutischen/beraterischen Arbeit mit queeren Menschen, die dem autistischen Spektrum zugeordnet werden. Es werden eine Informationsbroschüre für Fachkräfte und ein Flyer für neurodiverse Queers erstellt.

 

NEU: Gewalterfahrungen und verinnerlichte Homo-, Trans*- und Queernegativität

Broschüre verinnerlichte Homo-, Transnegativität_online

In der Broschüre werden die Auswirkungen heteronormativer Sozialisation auf die Entwicklung eines positiven Selbstbildes als cis-lesbische, trans*, bisexuelle, nicht-binäre oder queere Frau* erläutert und der Zusammenhang zwischen einen verinnerlichten negativen Selbstbild und der Ausübung von Gewalt bzw. dem Verbleiben in gewalttätigen intimen Beziehungsgefügen geschildert. Verinnerlichte Queernegativität muss in Therapien oder psychologischen Beratungen von queeren Menschen immer wieder benannt und reflektiert werden.

 

NEU: Broschüre und Informationsflyer zu den Gewalterfahrungen von bi+ Frauen* in ihren Partner*innenschaften

Gewalterfahrungen von bi+ Frauen*

In der Broschüre wird der aktuelle Forschungsstand zu den Gewalterfahrungen bi+ Frauen* in ihren Intimbeziehungen dargestellt (Zahlen und Fakten) sowie Anforderungen an die Beratungsarbeit mit den von gewaltbetroffenen Frauen* skizziert.

Flyer und Broschüre können kostenfrei bestellt werden.

 

 

 

 

  Broschüre zu Wohnungslosigkeit und Geschlecht:
Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität als Risikofaktoren für und in Wohnungs- bzw. Obdachlosigkeit (2019)

 

 

 

 

Studie zur Lebenssituation von Trans* in Hessen: Forschungsbericht_Trans in Hessen_(2017)